Umbau eines Anet A6 zum Multitool

Umbau eines Anet A6 zum Multitool

Image
XZ-links
Image
XZ-rechts
Image
Motorschlitten

Der Anet A6 ist wohl (ca. 2017) einer der günstigsten 3D-Drucker auf dem Markt gewesen. Mit diesem habe ich seither viele kleine Projekte rund um Haus und Hof gedruckt.

Es wurde Zeit für einen Neuen und damit wurde dieser alte aber zuverlässige Drucker erst mal überflüssig.

Was macht man nun mit dem Altertümchen? Klar doch: umbauen!

Nun gibt es auf diversen Webseiten 3D-Modelle mit allerhand Teilen für den A6. Keine dieser Vorlagen passte so recht zu meinen Vorstellungen.
Das Ding sollte zukünftig Platinen und Kunststoffplatten gravieren, Folien schneiden und evtl. lasern können.
So nahm ich von mehreren Vorlagen Ideen und verwurstete diese in ein eigenes Projekt.

Als erstes neue X/Z Halterungen. Die Alten, aus zusammen geschraubten Acrylplatten, waren mir zu "locker".

Dann Wergzeughalter. Also Schlitten die den Fräsmotor, den Stift, das Messer oder den Laser halten.
Zunächst einen Fräs-Motorschlitten, da ich noch zwei RC-Motoren übrig hatte.
Beim Onlinehändler den passenden Adapter für die Fräser zu finden  war eine Geduldsprobe.